Klassiker: Kunst der Moderne

Klassiker: Kunst der Moderne

InstaMeet_green_pink_orange_blog

Bei den Instagramern machte es Klick: Auf den Spuren von Monet

Das erste Städel InstaMeet fand anlässlich der derzeitigen Monet-Ausstellung am 11. April 2015 statt. Bei einem Stadtspaziergang und einem anschließenden Ausstellungsbesuch im Städel hat die Gruppe von gut 25 Instagramern  Motive aufgespürt, die schon Claude Monet für seine Gemälde nutzte. Hier erfahrt Ihr, wie diese mit der Smartphone App Instagram neu entdeckt werden.     […]

Artikel lesen

Klassiker: Kunst der Moderne

blog_monet_bild_monat_april_zaan_teaser

Bild des Monats: „Häuser am Ufer der Zaan“ von Claude Monet

Holländische Sommeridylle: Monets „Häuser am Ufer der Zaan“ (1871/72) wurde bereits 1905 vom Städel Museum erworben und zählt damit zu den ersten Werken des impressionistischen Vorreiters, die überhaupt in eine deutsche Museumssammlung eingingen. Unser Bild des Monats im April kann noch bis zum 21. Juni 2015 in der Sonderausstellung „Monet und die Geburt des Impressionismus“ […]

Artikel lesen

Klassiker: Kunst der Moderne

Landkarte-Monet-werke_teaser

Impressionisten auf Weltreise

Über 100 Exponate von 65 Leihgebern wurden innerhalb von eineinhalb Wochen aus aller Welt auf die Reise nach Frankfurt geschickt, um dort die Wände der Ausstellung „Monet und die Geburt des Impressionismus“ zu schmücken. Aber: Was genau passiert, wenn die Bilder im Städel ankommen?     Nachdem so manche Formalie bereits mehrere Jahre vor Ausstellungsbeginn […]

Artikel lesen

Klassiker: Kunst der Moderne

Das Mittagessen

Die Geburt einer Ausstellung: Monet kommt nach Frankfurt…

In gut einer Woche, am Mittwoch, den 11. März 2015, eröffnet die große Sonderausstellung „Monet und die Geburt des Impressionismus“ im Städel Museum ihre Pforten. Bis dahin wird auf den letzten Metern im Ausstellungshaus noch eifrig gebohrt, ausgemessen und gehängt.  Unser Blogbeitrag gibt Euch einen Einblick in die Vorbereitungen der Ausstellung und schon einmal einen […]

Artikel lesen