Kunst der Moderne

AlbrechtWild_Städel_blog_artikel

Mitarbeiter des Städel: Ausstellungsgrafiker Albrecht Wild

Viele Gesichter und Berufe sind im Städel anzutreffen, aber es gibt nur einen Ausstellungsgrafiker. Um in diese Welt aus Schrift, Zeichen und Leerzeichen einzutauchen, schauen wir Albrecht Wild über die Schulter und zoomen auf seinen Schreibtisch, der von vielen Labels und Materialproben umgeben ist.

Artikel lesen

Bemerkenswert

Aktuelle Artikel

  • Kunst der Moderne

    Passavant_Selbstporträt_Blog

    Die drei Leben des Johann David Passavant

    Maler, Kunstgelehrter, Museumsdirektor – das war Johann David Passavant. Als Künstler und Kunsthistoriker widmete er sich ganz der Vergangenheit, als Direktor des Städel ebneteer ab 1840 den Weg für das moderne Museum. Nun gewährt eine Kabinettpräsentation Einblick in sein Leben und Werk.

    Artikel lesen
  • Gegenwartskunst im Städel

    Moholy_Nagy_Staedel_Blog_hoch

    László Moholy-Nagy und das Bauhaus

    „Ist es richtig, in den Zeiten einer sozialen Umwälzung Maler zu werden?“, fragte sich Lázló Moholy-Nagy 1919. Ja, entschied er schließlich. Als Künstler wie auch als Lehrer am Bauhaus vertrat er die Idee einer allumfassenden, in die Gesellschaft hineinwirkenden Kunst.

    Artikel lesen
  • Gegenwartskunst im Städel

    Glöckner_Gelbbraune-Streifen_staedel_blog

    Neu im Städel – ein Hauptwerk Hermann Glöckners

    Der Dresdener Künstler Hermann Glöckner war in den 1930er-Jahren einer der Mitbegründer des Konstruktivismus in Deutschland. Das Städel Museum beherbergt die wohl umfangreichste Sammlung seiner Plastiken, Grafiken und Tafeln. Nun wurde sie um ein weiteres Hauptwerk bereichert.

    Artikel lesen
  • Kunst der Moderne

    Geschlechterkampf-Katalog_blog

    Aufklärungsbuch – Der Geschlechterkampf-Katalog

    Die meisten Werke der Ausstellung Geschlechterkampf möchte man sich nicht unbedingt übers Sofa hängen. Den mächtigen Ausstellungskatalog sollte man sich aber unbedingt ins Regal stellen. Gestaltet wurde er von der Frankfurter Agentur Very. Die Designerinnen haben mit uns über das Konzept gesprochen.

    Artikel lesen
Archiv